Türchen 13

13. Dezember

Heute in unserem Kurz-Interview im Adventskalender IT-Sicherheit: Prof. Christian Reuter, Principal Investigator im Sonderforschungsbereich CROSSING.


Was hat Sie dazu bewogen, als IT-Sicherheitsforscher zu arbeiten?

Die eigene Arbeit kann tatsächlich die Art und Weise, wie wir mit IT arbeiten und leben, verbessern. Aber eigentlich war es im Studium der Wirtschaftsinformatik ein Projekt im Bereich der Sicherheitsforschung, in welchem ich als Studentische Hilfskraft tätig sein durfte…

Professor Christian Reuter

leitet das Forschungsgebiet "Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit" an der TU Darmstadt und ist Principal Investigator im Sonderforschungsbereich CROSSING.

Was ist Ihr nächstes großes Forschungsprojekt?

Wir haben gerade das von meinem Lehrstuhl geleitete BMBF-Konsortialprojekt CYWARN (2020-2023) gestartet. Die Zunahme komplexer Cyberangriffe, wie die Hackerangriffe auf den Deutschen Bundestag oder auf das Lukaskrankenhaus in Neuss, verdeutlichen die Verletzbarkeit der Gesellschaft und Informationsinfrastruktur. Neben Technologien zur Informations- und IT-Sicherheit braucht es Frühwarnsysteme und Reaktionsstrategien zur Stärkung der zivilen Sicherheit. Sogenannte Computer Emergency Response Teams (CERTs) sind die zentrale Anlaufstelle für präventive und reaktive Maßnahmen bei IT-Sicherheitsvorfällen. Aufgrund der unübersichtlichen Informationslage bei Cyberangriffen ist die Auswertung und zielgruppengerechte Aufbereitung der Vorfälle für diese Teams eine große Herausforderung. Das Projekt CYWARN verfolgt das Ziel, CERTs durch neue Strategien und Technologien bei der Analyse und Kommunikation des Cyber-Lagebilds zu unterstützen.

Zum Abschluss: Welchen Neujahrsvorsatz in Sachen IT-Sicherheit empfehlen Sie?

Nicht notwendigerweise nach absoluter Sicherheit streben, sondern gern auch inkrementell kleine Dinge umsetzen, statt gar nichts zu machen.


Die Fragen stellte Ann-Kathrin Braun.


Vielen Dank für das Interview, Professor Reuter!

Picture: shock / stock.adobe.com

Zum Weiterlesen:

Einen ausführlichen Artikel zum spannenden Forschungsgebiet von Professor Reuter finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Universitätsmagazins der TU Darmstadt!

Im Browser lesen