Türchen 1

1. Dezember

Digitale Kontaktnachverfolgung, z.B. mit der deutschen Entwicklung “Corona Warn App” ist in aller Munde – aber wussten Sie schon, welche Apps in anderen Ländern eingesetzt werden? Forscher*innen in CROSSING beschäftigen sich seit Beginn der Pandemie auch mit eigenen Lösungen zur digitalen Kontaktnachverfolgung. So entstand das Projekt “TraceCORONA”. Auf der Projektwebseite gibt es einen kleinen Überblick über die internationalen Corona-Tracing-Apps: zur Webseite.

Außerdem bieten die Entwickler*innen der TraceCORONA-App heute am 1. Dezember ab 12:45 Uhr ein Webinar an, bei dem internationale Sicherheitsforscher*innen unter anderem die französische, italienische, israelische und schweizerische Corona-App unter Sicherheitsaspekten vorstellen: zum Webinar (in englischer Sprache).


Bonus-Inhalt: Schneller DIY-Adventskalender

Hatten Sie vor lauter Corona-Stress keine Zeit einen Adventskalender zu besorgen? Wir haben heute noch einen Last-Minute-Adventskalender für Sie! Einfach die Vorlage herunterladen, ausdrucken, fertig. Nun können Sie jeden Tag ein Türchen durchstreichen oder ausmalen (was übrigens Wunder gegen Stress wirken soll). Wenn Sie vom Black-Friday-Shopping noch etwas Luftpolsterfolie übrig haben, ist es auch ein lustiger Effekt, für jedes Türchen ein Stück davon aufzukleben und dann zerplatzen zu lassen – Gerüchten zufolge besser als Schokolade! Wir wünschen einen guten Start in die Adventszeit!

Download: Vorlage Adventskalender (PDF)